Die Wirkung von Reishipilzen

Reishi die Wirkung der Heilpilze aus der chinesischen Medizin

Der Reishipilz in der Natur und seine WirkungIn der westlichen Medizin kuriert man hauptsächlich die Symptome von Erkrankungen, in der Regel, ohne die Ursachen genau zu erforschen. In China dagegen wird in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten mit Pilzen behandelt. Eingesetzt werden die Pilze als Vorbeugung und in der Behandlung. Pilze sind natürlich und eine gute Alternative, wenn chemische Mittel nicht mehr helfen. Da die Krankheitsbilder sehr individuell sind, ist auch die Auswahl des Pilzes von großer Bedeutung. Reishi hat Wirkung auf den ganzen Körper.

Der Reishi ist rundlich, mit runzeliger Haut und einem seitlichen Stiel. Als junger Pilz ist er hellgelb und wird später dunkler, bräunlich glänzend. Er wächst auf Baumstämmen in Eichen- und Hainbuchenwäldern. Früher wurde er nur wild gefunden, aber seit etwa 30 Jahren kann er kultiviert werden.

Reishi Wirkung bei Entzündungen

Entzündungen sind ein wesentlicher Prozess im Körper. Durch sie werden schädliche Bakterien zerstört und und der Körper geheilt. Entzündungen können aber auch schädlich sein. Neuere Forschungen belegen, dass sie verantwortlich sein können für Diabetes oder Herzinfarkte. Der Reishi hilft bei der Entgiftung und ist so besonders wirksam bei Leberentzündungen. Auch bei entzündliche Nierenerkrankungen wie Hepatitis ist die Reishi Wirkung belegt.

Reishi Wirkung bei Atemwegserkrankungen, Neurodermitis und Allergien

Die Wirkung des ReishipilzEine Reishi Wirkung ist die Verbesserung der Sauerstoffaufnahme im Blut. Damit ist er nicht nur nützlich für Asthmatiker oder Personen mit chronischer Bronchitis, sondern auch für Sportler. Er steigert die Aufnahme von Sauerstoff im Herzmuskel und verbessert so Ihre Herzaktivität. In der Neurodermitisbehandlung wurde mit Reishi Wirkung erzielt, eine Kindergruppe war nach drei Monaten zu 80% beschwerdefrei.

Reishi der Pilz des langen Lebens

Die Reishi Wirkung liest sich beeindruckend und wurde durch Studien nachgewiesen. Hilfreich ist er unter anderem bei

  • der Senkung des Gesamtcholesterinwertes
  • Schmerzen bei Herpes Zoster
  • neuralgischen Problemen wie Schlaflosigkeit, Unruhe und Vergesslichkeit
  • Entzündungen der Nieren und der Leber

Die größte Reishi Wirkung ist allerdings die Unterstützung des eigenen Immunsystems.